Zurück
07.09.2021

Roglič gewinnt zum dritten Mal in Folge die La Vuelta in Spanien und krönt damit einen goldenen Sommer.

Adria Weltklassepartner und derzeit weltbester Radsportler, Primož Roglič aus Slowenien krönte einen goldenen Sommer mit einem weiteren Sieg in Spanien.

Unmittelbar nach seiner Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio im Juli, wo er das Zeitfahren gewann, zeigte Roglič erneut seine Klasse in Spanien. Es war sein dritter Sieg in Folge bei diesem anspruchsvollen Rennen, was Roglič als Weltklasseradfahrer bestätigt.

Die Vuelta 2021 begann am 14. August in Burgos und endete auf ihrer 21. Etappe am Sonntag, den 5. September in Santiago de Compostela. Obwohl Roglič auf den meisten Etappen die Führung in der Gesamtwertung innehatte, verlief das Rennen nicht ohne Zwischenfälle, denn es kam immer wieder zu Stürzen und Zweikämpfen, doch am Ende zeigte der Slowene die nötige Entschlossenheit, um den Gesamtsieg zu erringen.

Bei einem exklusiven Interview in unserem Inspirations Magazin gibt Roglič Einblicke in sein Training und erklärt sein Lebensmotto: "Niemals den Glauben an sich verlieren." 

Informationen über das diesjährige Rennen in Spanien finden Sie hier

Foto: © Unipublic/Charly López

Der Sonic Supreme: Roglič´s Basislager während des Trainings,
in Wettkampfzeiten und im Urlaub mit seiner Familie