Zurück
30.06.2020

Hinter den Kulissen

Man braucht großartiges Design, Innovation und viele andere Dinge, um großartige Freizeitfahrzeuge herzustellen, aber mehr als alles andere braucht man ein großartiges Team.

Hier wollen wir eine Handvoll unserer "unbesungenen Helden" vorstellen

MIRO BOBNAR, der auf der rechten Seite sitzt, ist einer unserer Maschinenführer, der seit 32 Jahren bei Adria arbeitet; in den letzten 20 Jahren war er Leiter der Prototypenwerkstatt, in der derzeit 14 Mitarbeiter beschäftigt sind. Die für ihn spannendsten Herausforderungen in seinem Job sind neue, technische Funktionen sowie Zeitbeschränkungen bei der Vorbereitung neuer Prototypen. Wurden in der Vergangenheit die Produkte zeitnah für die Händler-Konferenzen und die Messe in Düsseldorf vorbereitet, findet jetzt die Vorbereitung der Prototypen über das ganze Jahr verteilt statt, so dass sich trotz der erhöhten Anzahl der Prototypen mehr auf die Details und Ausarbeitung konzentriert werden kann. "Früher gab es weniger Prototypen - 10 bis 15 pro Jahr; jetzt haben wir bis zu 5 pro Monat."

MIHAELA PUREBER OPALK ist seit 2000 für Adria tätig. Zu ihrer Arbeit gehört das Einlöten von LED-Streifen für die Umgebungsbeleuchtung in Adrias Produkte. In den letzten sieben Jahren arbeitete sie für alle vier Montagelinien; davor war sie als Fließbandarbeiterin tätig. Mihaela ist von Beruf Näherin, was ihr bei ihrer jetzigen Arbeit sehr hilft, denn diese LED-Leuchten und -Streifen erfordern ein hohes Maß an Präzision, sonst funktionieren die Leuchten nicht; man darf sich nicht zur Eile verleiten lassen. Ihre Meinung: "Dies ist etwas, was mir sehr wichtig ist und was ich gerne der jüngeren Generation beibringe: Präzisionsliebe und Genauigkeit."

IVANKA BUDETIČ ist seit 36 Jahren ein Teil von Adria! Zuvor hat sie in der Vormontage gearbeitet: Herstellung von Türrahmen für Wohnwagen, Schranktüren, Wandmontage, Bettmontage, Bettpolsterung, Montage von Arbeitsplattendeckeln, Badezimmerausstattung, Danach wurde sie in die Elektroabteilung versetzt, wo sie unter anderem elektrische Installationen für Wohnwagen vorbereitet. "Ich hoffe, dass Adria weiterhin so erfolgreich in der Produktion ist, wie bisher. Wir sind gemeinsam durch Höhen und Tiefen gegangen und das hat uns als Team sehr zusammengeschweißt. Die Adria Mitarbeiter sind wie eine zweite Familie für mich." 

ŽIGA BRADAČ ist relativ neu bei Adria Mobil, er arbeitet hier seit zwei Jahren, ist aber bereits ein wichtiger Teil des Wohnwagen-Montagebandes - seine Hauptaufgabe ist der eines Montageleiters, aber er führt auch Inspektionen bestimmter Verfahren durch, die von seinen Kollegen am Montageband und der Funktion des Bremssystems durchgeführt werden. "Es ist notwendig, 100% konzentriert zu sein, es gibt keine Fehlertoleranz, denn Sicherheit und Qualität stehen immer an erster Stelle".

MIHA PODERGAJS, Zimmermann, hat fast die Hälfte seines Lebens in Adria Mobil gearbeitet: 18 Jahre lang. Er ist sehr erfahren, da er bereits an den Montagestraßen für Wohnwagen und Wohnmobile und sogar an der Produktion von Adrias Mobilheimen in Adria Dom gearbeitet hat. Derzeit arbeitet er in der Kleinteileabteilung, und das gefällt ihm sehr gut, "weil die Arbeit herausfordernd, vielseitiger und abwechslungsreich ist."

SUZANA UHAN arbeitet seit 2004 bei Adria Mobil. Sie begann in der Wohnwagenproduktion, verbrachte zwei Jahre in der Transporterfertigung; danach arbeitete sie in der Wohnmobil-Qualitätskontrolle und in der Sonic-Qualitätskontrolle. Jetzt arbeitet sie im Labor als unabhängige chemische Laborantin. Zu ihrer Arbeit gehört vor allem die Bedienung des Universalprüfgeräts, mit dem sie mechanische Tests durchführt, wie z.B. den Zugrohrtest, den Bolzenauszieh-Test, Punktbiege-, Druck- und Schertests und Wärmeleitfähigkeitstests. Zu ihrer Arbeit gehört auch die Prüfung neuer Materialien, die in Adrias Produkte eingebaut werden. "Mir gefällt besonders Adrias kontinuierlicher Fortschritt, die Verbesserung der bestehenden Lösungen und die ständige Suche nach neuen Lösungen mit dem Ziel, komplexere und hochwertigere Produkte herzustellen." 

Dies ist nur ein kleiner Teil unserer Adria Familie. Wir schätzen die Arbeit eines jeden unserer Mitarbeiter und freuen uns, ein  extrem engagiertes, überdurchschnittlich fachkompetentes und sehr kollegiales Adria-Team zu haben! 

Diese und viele andere Fotografien sind Teil einer temporären Ausstellung in den Adria-Mobil-Werkshallen.